St. Michael-Eppan Weissburgunder Schulthauser

Der Weißburgunder (Pinot-Bianco) Schulthauser ist ein Paradebeispiel für einen wunderbaren, erfrischenden und schlanken Weißwein aus Südtirol. Diverse Fachzeitschriften adelten den Wein bereits vor Jahren mit enorm hohen Punktezahlen, beliebt war der Schulthauser ohne Zweifel auch schon vorher. Mit seiner frischen Säure, kann man sich diesen Pinot-Bianco gut als Begleiter zu einem hausgemachtem Vitello Tonnato vorstellen. Die…

St. Michael-Eppan Lagrein

Lagrein ist eine einheimische Rebsorte Südtirols und wird auch vorwiegend nur dort angebaut. Wenige Ausnahmen gibt es im Trentino (mit ordentlicher Qualität aber mangelnder Vermarktung) sowie in Australien (lediglich als Versuchsanpflanzungen) sowie in den Vereinigten Staaten und in Deutschland (beide haben keinerlei Bedeutung am Markt). Aus der Lagrein Traube werden sowohl die bekannten Rotweine sowie…

St. Michael-Eppan Chardonnay

Die international erfolgreiche Rebsorte Chardonnay hat auch in Alpennähe eine lange Tradition. Bis Ende der 1970er Jahre war es sogar üblich, Weißburgunder und kleine Teile Chardonnay im gemischten Satz anzubauen. Die Kellerei St. Michael-Eppan brachte erstmals 1982 einen reinsortig vinifizierten Chardonnay auf den Markt, zeitgleich erlebte die Rebsorte einen gewaltigen Aufschwung. Ursprünglich stammt Chardonnay aus…

Ottella Molceo

Spritzig und frisch sind die jungen Weißweine aus dem Hause Ottella, mit ihrer jugendlichen Art sind es tolle Aperitifweine und Essensbegleiter. Die im Holzfaß ausgebaute Cru Lugana Riserva Molceo dagegen kommt mit einer gewissen Vorreife auf den Markt. Dabei kommt die Seele des Lugana wunderbar zum Vorschein, was durch belüften nach dem Öffnen noch weiter…

Librandi

Die Weinschmiede Librandi ist einer der wenigen, bekannten und großen Namen aus der süditalienischen Region Kalabrien und gilt praktisch als einziger Spitzenerzeuger der Gegend. Die Kellerei hat ihren Sitz an der Stiefelspitze, in Cirò Marina – einem sonnigen, an der kalabrisch ionischen Küsten gelegenen Städtchen. Dieses liegt in der Nähe von Punta Alice, dem südlichen…

Vallone Susumaniello

Bis heute zählt Susumaniello zu den eher unbekannten, einheimischen Rebsorten Apuliens. Zu Unrecht wie wir finden, denn diese Traubensorte – auch bekannt unter dem Namen Somarello Nero – ergibt farbintensive Weine mit Charakter. Ausschließlich in Süditalien angebaut, genauer gesagt in der Gegend bei Brindisi, begeistert Susumaniello zunehmend Weinfreunde und -Kritiker gleichermaßen. Die Herkunft der Rebsorte…

Ottella Lugana

Die Location: Der Gardasee, unweit von Verona. Die Mission: Kunst und Geschichte der Stadt Verona. Diese Stadt voll von antiken Kunstwerken und wechselvoller Historie muss man bei einem ausgedehnten Spaziergang erlebt haben. Wir starten von der Piazza Brà und bewundern zunächst die Arena. Von dort aus gehen wir weiter und besuchen das Museum Castelvecchio unt…

Ottella

Das Weingut Ottella (Die namensgebenden Achtlinge sind auch auf dem Familienwappen verewigt) hat seinen Sitz nahe der Gemeinde Peschiera del Garda. Die Inhaberfamilie Montresor bewirtschaftet das Weingut und dessen 45 Hektar Rebberge mittlerweile in der fünften Generation. Ottella war jahrelang unbeachtet und musste hart sich arbeiten bis sich wohlverdienter Ruhm und Ehre einstellten. Die Familie…

Vallone Primitivo

Die einheimische Rebsorte Primitivo wird trotz ihrer teils verwirrenden Herkunftsgeschichte bereits seit 800 vor Christus in Apulien angebaut. Diese autochthone Rebsorte reift mit ihrem kurzem Zyklus relativ früh, was ihr auch den Namen Primitivo einbrachte (frei übersetzt „die Erste“). Der Primitivo von Vallone ist mit dem Jahrgang 2015 erstmals auf den Plan getreten, es handelt sich…

Ottella Le Creete

Die Rebsorte des Lugana wird im lokalen Dialekt als Turbiana bezeichnet und es gibt unterschiedliche und teils widersprüchliche Aussagen über deren genetische und geographische Herkunft. Wissenschaftliche Studien bescheinigen der Trebbiano di Lugana eine gewisse Verwandtschaft zur Verdicchio, andere bestreiten dies wiederum. Einig sind sich Wissenschaftler der Universität Mailand, dass das Genom des Trebbiano di Lugana…